Der Vorstand des Elternvereins EV HTLinn lädt Sie herzlich am

Dienstag, 26.01.2016 um 19:15

zu einem Vortrag in die Höhere Technische Bundes-, Lehr- und Versuchsanstalt, Anichstrasse 26, 6020 Innsbruck, 2. Stock, Raum A201 ein.

Gesundheit wirkt täglich - viele haben aber noch mit Einschränkungen zu kämpfen, die nicht sein müssten

Dieser Fachvortrag wendet sich an Eltern, SchülerInnen, LehrerInnen und ErzieherInnen sowie an alle Personen, die direkt oder indirekt mit gesundheitlichen Einschränkungen konfrontiert sind. Der Vortrag führt von allgemeinen Erklärungen bis hin zur Demonstration der Umsetzung in der Praxis.

Referenten:
Maria & Bernhard Liebewein, Atlasenergetiker (zur Homepage)
Andreas Wienerroither, Atlasenergetiker

Programm:
Einlass: 19:15 - der Vorstand des EV HTLinn steht Ihnen für Fragen zur Verfügung
Beginn: 19:40
im Anschluss: Zeit zum gemeinsamen Austausch

Unkostenbeitrag:
Freiwillige Spenden für die Unterstützung zukünftiger Projekte erbeten!
Für Mitglieder EV HTLinn, Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer der HTLinn ist die Teilnahme jedenfalls kostenlos.
 

Besondere Hinweise auf Grund der Kurzparkzonenregelung:
Es wird empfohlen, die öffentlichen Verkehrsmitteln zu benutzen, da im Umkreis der Schule max. 90 min geparkt werden kann und die Gebührenpflicht bis 21:00 besteht.


Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Previous Next

Am Sonntag den 15.11.15 pünktlich um 7:00 Uhr erfolgte die Abfahrt nach Hamburg.

In Hamburg erwartete uns ein dicht gedrängtes Programm, beginnend mit Stadtrundfahrt, Hafenrundfahrt, Besichtigung der Schiffsbegrüßungsanlage, HSV Fußballstadion, St. Pauli Reeperbahn und des Elbtunnels.

Ein Highlight war die Besichtigung der Fa. Airbus bei der wir den Bau eines A380 verfolgen konnten. Die nächste unvergessliche Führung erhielten wir in Pappenburg, dort konnten wir in der Meyer Werft den Bau der größten Kreuzfahrtschiffe der Welt miterleben.

Am letzten Tag besichtigten wir Hamburg zu Fuß und bestiegen den Hamburger Michl, am Nachmittag konnte jeder beliebig lange das Miniaturwunderland am Hafen besuchen.

Am Freitagabend war unsere Abschlussfahrt leider zu Ende, es bleibt eine unvergessliche Erinnerung an unsere gemeinsame Woche in der Weltkulturstadt Hamburg.

Liebe Eltern!

Frau LRin Dr.in Beate Palfrader hat uns als amtsführende Präsidentin des Landesschulrates für Tirol gebeten, Ihnen folgende Information zu übermitteln: zum Artikel

Laut Mag. Günther Laner, Direktor an der HTL Anichstrasse, sind derzeit in keiner Klasse Flüchtlingskinder. Die Schule stellt jedoch Räumlichkeiten für die Nachhilfe-Kurse an Flüchtlinge zur Verfügung. 

 

Wie bereits bei der Generalversammlung sowie einigen Elternabenden angekündigt, laden wir Sie am

26.11.2015 um 19:15

zu einem Vortrag in die Höhere Technische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt, Anichstrasse 26, 6020 Innsbruck, 2. Stock, Raum A201 ein.

Alle Menschen sind begabt - viele haben aber Blockaden im Lern- und/oder Sozialverhalten

Dieser Fachvortrag wendet sich an Eltern, LehrerInnen und ErzieherInnen sowie an alle Personen, die mit Lernproblemen ihrer Kinder und Schüler konfrontiert sind. Lern- und Leseprobleme, Schul- und Versagensängste, Aggressionen und Konzentrationsstörungen sowie Wahrnehmungsdefizite und Verhaltensauffälligkeiten als Lernblockaden werden immer häufiger zur Belastung.

Der Vortrag führt von allgemeinen Lerntipps zur Funktionsweise des Gehirns. Wie entstehen Lernblockaden, wie kann man sie erkennen, welche Übungen helfen, sie zu lösen?

Referentin:
Nadine Viviane Kirchmair, Evolutionspädagogin

Programm:
Einlass: 19:15 - der Vorstand des EV HTLinn steht Ihnen für Fragen zur Verfügung
Beginn: 19:40
im Anschluss: Büchertisch / Zeit zum gemeinsamen Austausch

Unkostenbeitrag:
9 Euro bzw. für Mitglieder EV HTLinn kostenlos

Besondere Hinweise auf Grund der Kurzparkzonenregelung:
Es wird empfohlen, die öffentlichen Verkehrsmitteln zu benutzen, da im Umkreis der Schule max. 90 min geparkt werden kann und die Gebührenpflicht bis 21:00 besteht.


Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Das Projekt EVA wurde von unserer Schulärztin Frau Dr. Schwarz anlässlich unserer Generalversammlung vorgestellt und braucht nun Ihre Unterstützung!

Der obige Kurzfilm stellt die Studie EVA (Early Vascular Ageing) vor. Hauptzielgruppe sind Jugendliche im Alter von 15-17 Jahren, die sich für die Teilnahme an der Studie interessieren, und deren Eltern. Das Video vermittelt in kompakter Art und Weise alle Details der geplanten Untersuchungen. Auch die Firmenpartner, die das Projekt unterstützen, kommen zu Wort und stellen Ihre Beweggründe für die Teilnahme am Projekt dar.

Seite 1 von 2